Kontakt
Aneta Majchrowicz-Bączyk

Rechtsanwältin (Polen)
Partnerin
Tel.: + 48 61 86 44 900
E-Mail

Die Förderung mit EU-Mitteln wird im Rahmen von Wettbewerben zuerkannt, die mindestens einen Monat vor dem Beginn der Frist für die Antragstellung verlautbart werden. Diese Frist kann eine Woche bis mehrere Monate dauern (in diesen Fällen werden die Wettbewerbe in Phasen aufgeteilt). Da ein Projekt nicht früher als am Folgetag der Antragstellung auf Förderung in Angriff genommen werden kann – damit die im Rahmen des Projekts getragenen Aufwendungen als förderfähig gelten können – ist es sehr wichtig, den Zeitplan der geplanten Investition an die einzelnen Phasen der betreffenden Wettbewerbe anzupassen.

Grundlegende Informationen zu den aktuellen oder geplanten Wettbewerben, unter Berücksichtigung der Einteilung in drei Themenbereiche:

  • Forschung und Entwicklung – dieser Bereich umfasst sowohl Projekte betreffend die F+E-Arbeiten als auch die Schaffung bzw. Erweiterung der Forschungs- und Entwicklungszentren in Unternehmen durch Erwerb der erforderlichen Infrastruktur.
  • Investitionen in KMU – es handelt sich hierbei um Investitionen in Sachanlagen sowie immaterielle Vermögensgegenstände und Rechte, die bei der Umsetzung der (eigenen oder erworbenen) Ergebnisse von F+E-Arbeiten getätigt werden, um neue oder erheblich verbesserte Produkte und Dienstleistungen auf den Markt zu bringen.
  • EE – Erneuerbare Energien. Dieser Bereich betrifft die Investitionen in erneuerbare Energiequellen, hocheffiziente KWK-Anlagen sowie Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz der Unternehmen.

Mehr Informationen zu den aktuellen Operationellen Programmen finden Sie unter EU-Fördermittel 2014-2020 in Polen

EU-Zuschüsse in Polen - Aktuelle Wettbewerbe im Bereich Investitionen in KMU:

EU-Zuschüsse in Polen - Aktuelle Wettbewerbe im Bereich EE:

Mehr Informationen zu der Bewertung der Größe von Unternehmen finden Sie unter Grundlegende Informationen über die Zuschüsse in Polen.

Für detaillierte Informationen zu den laufenden Wettbewerben sowie zu dem Zeitplan der geplanten Wettbewerbe im Rahmen anderer Maßnahmen empfehlen wir Ihnen unsere Beratungsleistungen im Bereich EU-Fördermittel, staatliche Beihilfe sowie Investitionsberatung. Unser Team für öffentliche Beihilfe wird Ihnen dabei behilflich sein, die optimale Finanzierungsquelle für Ihre geplante Investition zu finden und diese Investition in der Wettbewerbs- und Programmdokumentation entsprechend zu erfassen.