Kontakt
Magdalena Ludwiczak

Wirtschaftsprüferin (Polen)
Partnerin
Tel.: +48 61 624 49 43
E-Mail

Therese Baginski

Wirtschaftsprüferin (Polen)
Partnerin
Tel.: +48 71 346 77 70
E-Mail

Schon vor vielen Jahren definierten wir unsere Struktur als interdisziplinär. Die letzten gesetzgeberischen Änderungen in vielen Ländern konzentrieren sich zu Recht auf die Trennung der Wirtschaftsprüfungsleistungen von den Beratungsleistungen, die für öffentliche Gesellschaften erbracht werden. Rödl & Partner hat jedoch schon erheblich früher Risikomanagementverfahren eingeführt, die einen eventuellen Interessenkonflikt ausschließen. 

Für Handelsgesellschaften, insbesondere für öffentliche Gesellschaften die wir als Wirtschaftsprüfer betreuen, erbringt Rödl & Partner keine Dienstleistungen, die auf irgendeine Weise zu einem Interessenkonflikt führen könnten (Transparenzbericht, 30.03.2012). 

Bei den meisten unserer Mandanten handelt es sich um private Unternehmen, deren Management und Eigentümer unsere integrierte, unterschiedliche Disziplinen umfassende Herangehensweise häufig schätzen. Interdisziplinäre Dienstleistungen erbringen wir somit für private Gesellschaften, aber in strenger Übereinstimmung mit den nationalen Vorschriften. Überall dort, wo dies notwendig ist, gewährleisten wir dem Mandanten Zugang zu den besten externen Beratern unabhängiger Partner. 

Die Prüfung von Jahresabschlüssen in international tätigen Unternehmen ist ein vielschichtiger Prozess, den wir in Übereinstimmung mit folgenden Vorschriften durchführen:

  • dem Rechnungslegungsgesetz,  
  • dem Gesetz über die Wirtschaftsprüfer,  
  • den vom Landesrat der Wirtschaftsprüfer festgelegten Berufsnormen, 
  • den Internationalen Rechnungslegungsstandards und den Internationalen Standards der Finanzrevision.

Wir erklären jeweils, dass unsererseits die Unparteilichkeit und die Unabhängigkeit gegenüber dem geprüften Unternehmen im Sinne von Art. 66 des Rechnungslegungsgesetzes vom 29.09.1994, veröffentlich im polnischen Gesetzblatt Dz.U. Nr. 121 Pos. 591 aus dem Jahre 1994 mit nachfolg. Änderungen, sowie im Sinne von Art. 56 des Gesetzes vom 07.05.2009 über Wirtschaftsprüfer und ihre Selbstverwaltung, zur Wirtschaftsprüfung befugte Wirtschaftssubjekte und die öffentliche Aufsicht (veröffentlich im polnischen Gesetzblatt Dz.U. 22.05.2009) eingehalten wurde. 

Erfolgt die Prüfung des Jahresabschlusses nach hohen Standards, so erhöht diese Prüfung den Firmenwert des Mandanten. Aus diesem Grund sind wir – trotz des hohen Drucks seitens der größeren Wettbewerbsgesellschaften – nicht bereit, bei der Akquirierung neuer Mandanten an einem preislichen Unterbietungswettbewerb teilzunehmen. 

Unsere Stammmandanten sowie viele neue Mandanten teilen unsere Meinung.