Kontakt
Katarzyna Adamiec

Senior Associate
Tel.: + 48 22 244 00 24
E-Mail

Energieeffizienz ist gegenwärtig ein sehr populärer und häufig verwendeter Begriff. Fast jeden Tag stoßen wir in den Medien auf diesen Begriff. Es ist gut zu wissen, was Energieeffizienz bedeutet und welche Möglichkeiten der Beantragung von EU-Fördermitteln für Maßnahmen i.Z.m. der Umsetzung der Energieeffizienz bestehen.

Was bedeutet Energieeffizienz?

Energieeffizienz ist gemäß der gesetzlichen Definition (Gesetz über die Energieeffizienz) das Verhältnis der erzielten Größe eines Nutzungsergebnisses des betreffenden Objektes, der betreffenden technischen Anlage oder Installation unter typischen Nutzungsbedingungen zu der Menge der Energie, welche dieses Objekt, die technische Anlage oder Installation zur Erzielung dieses Ergebnisses verbraucht. Praktisch gesehen hat die Energieeffizienz zum Ziel, den Energieverbrauch durch eine sparsame Energiewirtschaft zu mindern, die vor allem in der rationellen oder optimalen Nutzung der Energie besteht.

Welche Maßnahmen können zwecks Verbesserung der Energieeffizienz in der Europäischen Union und in Polen ergriffen werden?

Die Energieeffizienz ist ein zentrales Element der EU-Politik. Die Grundlage für die Realisierung der Politik in diesem Bereich bildet die Strategie Europa 2020, die auf eine intelligente und ausgeglichene soziale Entwicklung sowie auf den Übergang zu einer Wirtschaft abzielt, die auf einer effektiven Nutzung der Ressourcen basiert. Die Europäische Union legt viel Wert auf eine rationelle Nutzung der bestehenden Energieressourcen und unterstützt intensiv jegliche damit verbundene Initiativen. Deshalb hat Polen - dank der Unterstützung seitens der EU - in den letzten 10 Jahren erhebliche Fortschritte gemacht. Ein Beweis dafür ist der Rückgang der Energieintensität des Bruttoinlandsprodukts um 1/3. Die Erfolge in diesem Bereich umfassten vor allem: Energetische Prüfungen in Unternehmen, Wärmedämmung von Gebäuden, Modernisierung der Straßenbeleuchtung bzw. Optimierung der industriellen Prozesse. Trotz dieser Prozesse ist jedoch die Energieeffizienz der polnischen Wirtschaft nach wie vor ca. drei Mal niedriger als in den meisten entwickelten EU-Ländern

Können die EU-Fördermittel für Maßnahmen beantragt werden, die mit der Einführung der Energieeffizienz verbunden sind?

Ja. In Polen werden EU-Fördermittel zugunsten der Energieeffizienz vor allem durch den Nationalen Fonds für Umweltschutz und Wasserwirtschaft (poln. Abk. „NFOŚiGW”) gewährt. Diese Institution unterstützt Investitionsvorhaben, die der Verbesserung der Energieeffizienz in polnischen - sowohl öffentlichen als auch privaten - Einheiten dienen. Je nach Art der Unterstützung kann das betreffende Unternehmen nicht rückzahlbare oder rückzahlbare Fördermittel (z.B. Präferenzkredite) beantragen. Die Finanzierung kann für Projekte beantragt werden, die u.a. in folgenden Bereichen umgesetzt werden:

  • Energetische und elektroenergetische Prüfungen (z.B. im Bereich der Wärmequellen, der Fernwärmelinien, der Industriegebäude und der technologischen Prozesse);
  • Einführung von Systemen zur Energieverwaltung;
  • Rationalisierung des Strom- und Gasverbrauchs;
  • Modernisierung der Industrieprozesse;
  • Wärmedämmung von Gebäuden. 

Neben den vom NFOŚiGW verwalteten Fonds können die Begünstigten, die in die Energieeffizienz und in Maßnahmen im Bereich der Ressourceneffizienz investieren, auch mit EU-Fördermitteln im Rahmen der Regionalen Operationellen Programme sowie des Nationalen Operationellen Programms - Infrastruktur und Umwelt - rechnen. 

Warum lohnt es sich, in die Energieeffizienz zu investieren?

Die Energieeffizienz zählt zu den rentabelsten Methoden zur Erhöhung der Sicherheit von Energielieferungen sowie zur Beschränkung der Emission von Treibhausgasen und sonstigen Verschmutzungen. In vielerlei Hinsicht kann die Energieeffizienz als die größte Energiequelle angesehen werden, über die sowohl die Europäische Union als auch Polen verfügt. Der reale Nutzen, den ein effektives Energiesystem bringt, besteht in der erheblichen Reduzierung der Ausgaben, die für die Energie getragen werden. Es ist also empfehlenswert, Maßnahmen zugunsten der Verbesserung der Energieeffizienz zu ergreifen sowie - mit Unterstützung der Europäischen Union - in Unternehmungen zu investieren, die eine sparsame Energiewirtschaft gewährleisten. 

Sind Sie an den o.g. Themen interessiert oder haben Sie Fragen zu den Fördermitteln in Polen, der staatlichen Beihilfe sowie der Investmentberatung in Polen, so stehen Ihnen unsere Berater in polnischen Büros – Breslau, Danzig, Gleiwitz, Krakau, Posen und Warschau –  zur Verfügung