Kontakt
Dorota Białas

Steuerberaterin (Polen)
Associate Partner
Tel.: + 48 71 346 77 70
E-Mail

Zum 01.01.2014 änderten sich die Vorschriften zur Ermittlung der steuerlichen Bemessungsgrundlage. Gemäß Art. 29a Abs. 7 des Umsatzsteuergesetzes werden in der steuerlichen Bemessungsgrundlage u.a. diejenigen Beträge nicht berücksichtigt, die eine Preisreduzierung in Form eines Rabatts für die vorzeitige Begleichung darstellen. Daraus kann geschlussfolgert werden, dass diese Vorschrift ebenfalls auf Rabatte anzuwenden ist, die im Wirtschaftsverkehr als Skonti bezeichnet werden. Trotz der Änderung der Vorschriften über die steuerliche Bemessungsgrundlage enthält das Umsatzsteuergesetz weiterhin keine Definition des Skontos und, was am wichtigsten ist, es wurde keine Frist für dessen Erteilung/Inanspruchnahme festgelegt. Demnach gibt es keine eindeutigen Regelungen, wie die sog. Geschäfte mit Skonto abzurechnen sind.

Sollten Sie an dieser Thematik interessiert sein, so beantworten wir Ihnen gerne weitere Fragen oder werden Ihnen eine Steuerberatung in Polen anbieten.