Kontakt
Liliane Preusser

Diplom-Kauffrau
Partnerin
Tel.: +48 32 330 12 00
E-Mail

Prof. nadzw. dr hab. Marcin Jamroży

Steuerberater (Polen), Rechtsanwalt (Polen)
Partner
Tel.: +48 22 244 00 20
E-Mail

Diese Seite betrifft die eigenen Veranstaltungen von Rödl & Partner sowie Ereignisse, die in Zusammenarbeit mit externen Firmen veranstaltet werden. Rödl & Partner nimmt an Seminaren, Konferenzen und Messen teil, die für Mandanten sowie potentielle Mitarbeiter bestimmt sind. 

25 Jahre Rödl & Partner in Polen

Das Jahr 1992 war die Zeit stürmischer Veränderungen in Mittel- und Osteuropa. Gerade 1992 hat Rödl & Partner ihr erstes Büro in Polen eröffnet, um ihre Mandanten und andere internationale Unternehmer zu unterstützen, die hierzulande tätig werden wollten. Dank deren ständigem Vertrauen und erfolgreicher Zusammenarbeit bestehen wir als Berater seit 25 Jahren auf dem polnischen Markt. Wir freuen uns darüber, uns zusammen mit Ihnen entwickeln zu können. Schon seit 25 Jahren zusammen in Polen – vielen Dank!”

Weihnachtswünsche

Bereits zum siebten Mal hat Rödl & Partner einen Wettbewerb über die Gestaltung einer besonderen Weihnachtskarte ausgeschrieben. Diesmal wurden die Karten, die diese schöne Zeit widerspiegeln sollten, von den Bewohnern des Kinderheimes in Równe bei Warschau vorbereitet. Das Thema war traditionell ein Engelsmotiv. Die Jury hat den Gewinner gekürt, und seine Zeichnung wurde samt den Wünschen auf unserer Weihnachtskarte platziert, welche per Post und E-Mail übersandt wird. Sie wird an Mandanten, Mitarbeiter und Partner von Rödl & Partner geschickt. 

Am 13. Dezember haben Vertreterinnen unserer Firma die Bewohner des Kinderheimes besucht und die Preise überreicht. Der Gewinner, Marek Brzeski, hat einen Tabletcomputer und ein Diplom erhalten. Die übrigen Kinder wurden mit Süßigkeiten, Obst und Geschenk-Gutscheinen beschenkt. Alle Arbeiten, die am Wettbewerb teilgenommen haben, wurden auf einem gemeinsamen Plakat angebracht, eingerahmt und dem Direktor der Einrichtung überreicht. Das Plakat wurde an einem Ehrenplatz im Kinderheim aufgehängt.

Rödl & Partner sponsert auch den Winterausflug für die Kinder im Jahr 2017. Frohe Weihnachten!

Rödl & Partner expandiert in weitere Länder

Rödl & Partner expandiert laufend: 2016 wurden die Büros in der Hauptstadt von Iran – Teheran, in der brasilianischen Curitiba und in der Hauptstadt von Kenia, in Nairobi, eröffnet. Im Januar 2017 nimmt ein weiteres Büro in Europa, in Dänemark, seine Tätigkeit auf. Somit wird Rödl & Partner von 107 Büros in 50 Ländern der Welt vertreten.

Ab Januar 2017 wird Rödl & Partner in der Hauptstadt von Dänemark, in Kopenhagen, unter dem Namen „LEAD, Rödl & Partner” vertreten sein. Die Kanzlei wird aufgrund eines Partnerschaftsvertrages mit einer der führenden dänischen mittelständischen Rechtskanzlei handeln. Ihre Handlungen werden sich auf die Betreuung von Investitionen und Geschäften konzentrieren, insbesondere im Bereich ausländischer Direktinvestitionen. 

Dieser strategische Schritt hat die Tätigkeit von Rödl & Partner in der Ostseeregion ausgezeichnet ergänzt  – meint Prof. Christian Rödl  – seit 1993 sind wir in den Ländern Nordeuropas tätig, und in letzter Zeit verzeichnen wir große Erfolge in der Erweiterung unserer Tätigkeit in Finnland. „LEAD, Rödl & Partner” in Dänemark stellt eine Fortführung der internationalen und interdisziplinären Tätigkeitserweiterung dar. 

Ferner fand im Oktober 2016 die feierliche Eröffnung des Büros von Rödl & Partner in Nairobi, der Hauptstadt von Kenia, statt. Das Büro wird von Charles MacKenzie verwaltet, der seit über 30 Jahren als Steuer- und Rechtsberater tätig ist. Charles MacKenzie hat auch die Berechtigungen eines Chartered Accountant.

Kenia ist einer der interessantesten Wachstumsmärkte in Afrika  – sagt Prof. Christian Rödl, Geschäftsführender Partner – ihre Wirtschaft entwickelt sich seit vielen Jahren überdurchschnittlich schnell, und in den letzten fünf Jahren hat sie einen großen Sprung verzeichnet. Dank der viel versprechenden jungen Branchen - wie IT oder Energie, Immobilien oder Online-Banking - gibt es dort ein besonders attraktives Investitionsklima.

Im November 2016 hat auch das Büro von Rödl & Partner in Teheran, der Hauptstadt von Iran, seine Tätigkeit aufgenommen. Schon seit Anfang dieses Jahres bot Rödl & Partner ihren deutschen Mandanten im Iran ihre Dienstleistungen in den Bereichen Rechts- und Steuerberatung, Business Process Outsourcing (BPO) sowie Corporate Finance an.

Die internationale Erfahrung und großen interkulturellen Kompetenzen geben Rödl & Partner die Möglichkeit, in dieser Region "Brücken zu bauen". Wir beraten unsere Mandanten bei der Entwicklung ihrer Tätigkeit im Iran sowie der Nutzung seines großen Potentials. Gleichzeitig erbringen wir Beratungsleistungen für iranische Unternehmen bei Investitionen in deutsche und europäische Unternehmen sowie bei Handlungen, die auf Kapitalmärkte gerichtet sind – sagt Dr. José Campos Nave, Geschäftsführender Partner, der zusammen mit Carla Everhardt, Rechtsanwältin und Associate Partner, die Rechts- und Steuerberatung im teheranischen Büro leitet.

Brasilien kann sich schon der zweiten Niederlassung von Rödl & Partner - in Curitiba, im Süden von Brasilien - rühmen.  Bisher erbrachte Rödl & Partner für ihre Mandanten umfassende Dienstleistungen in den Bereichen Business Process Outsourcing (BPO), Steuer- und Unternehmensberatung sowie Wirtschaftsprüfung lediglich in der größten Metropole von Brasilien, in São Paulo.

Viele unserer Mandanten möchte an der positiven Entwicklung von Südbrasilien beteiligt sein und wählen daher die Region von Curitiba als Sitz ihrer Gesellschaften. Für uns ist es sehr wichtig, dass wir unsere Mandanten vor Ort mittels unseres eigenen Büros betreuen können  – fügt Martin Wambach hinzu, Geschäftsführender Partner, der u.a. für die Entwicklung der Firma in Lateinamerika zuständig ist. 

Polen belegt Platz zwei unter den Ländern, in denen die Deutschen investieren möchten

Deutsche Familienunternehmen bevorzugen zweifelsohne Investitionen auf dem Heimatmarkt, dennoch hält ihre Expansion in internationale Märkte ungebrochen an. Die von Rödl & Partner durchgeführte Studie über die Investitionsaktivität deutscher Familienunternehmen zeigt, dass die populärsten Investitionsstandorte im Ausland die Vereinigten Staaten sowie die EU-Länder sind. In Europa wird Polen am häufigsten gewählt. Im Hinblick auf Investitionen ist das Interesse auch für andere Länder in Mittel- und Osteuropa, wie Tschechien und die Slowakei, gestiegen. Weniger populär sind hingegen Länder, die bisher eine starke Position in diesem Bereich hatten, u.a. Frankreich und China. 

Die Studie hat Rödl & Partner im ersten Halbjahr 2016 durchgeführt. Zu diesem Zweck wurden 200 Firmenkunden und M&A-Berater von Banken und Finanzinstituten weltweit befragt, deren Kunden deutsche Familienunternehmen sind, die auch international tätig sind. Dies ist bereits die vierte Studie in Folge, die Rödl & Partner zur Aktivität dieser Unternehmen erarbeitet hat. Die Befragung hat zum Ziel, die Beweggründe und die Vorgehensweise der Unternehmen bei der strategischen Expansion aufzuzeigen und die aktuellen Entwicklungstrends im Markt zu erfassen.

Rödl & Partner – Content Partner bei dem Workshop „Ceny transferowe 2017. Aktualne problemy i wyzwania” [Verrechnungspreise 2017. Aktuelle Probleme und Herausforderungen]

Am 14. und 15. November 2016 fand in Warschau der Workshop „Ceny transferowe 2017. Aktualne problemy i wyzwania” statt, der von der Tageszeitung „Rzeczpospolita” veranstaltet wurde. 

Rödl & Partner war als Content Partner an dem Workshop beteiligt.

Das Treffen war für Personen bestimmt, die in Finanz- und Buchhaltungsabteilungen von Gesellschaften tätig sind, und sich im Alltag mit Verrechnungspreisen befassen. Während des Treffens wurden auf praktische Art und Weise Fragen zu den Änderungen hinsichtlich der Verrechnungspreise, die ab dem 1. Januar 2017 gelten, erörtert.

Referenten bei dem zweitägigen Workshop waren Experten von Rödl & Partner:
dr hab. dr Marcin Jamroży (Steuerberater und Rechtsanwalt, Partner), Marcin Jeliński (Steuerberater, Senior Associate), Andrzej Niewiarowski (Wirtschaftsprüfer), Łukasz Szczygieł (Steuerberater), Magdalena Tuszyńska (Steuerberaterin) und Dominika Tyczka (Steuerberaterin, Senior Associate) sowie ein externer Experte des Finanzministeriums, der speziell aus diesem Anlass eingeladen wurde.

Spezialisten von Rödl & Partner unterstützen Bildungsmaßnahmen an Hochschulen

Zu Beginn des neuen Studienjahres hat Rödl & Partner ihre Aktivitäten an den Hochschulen intensiviert. Sie zielen auf die Vertiefung der Kenntnisse und Fähigkeiten der Studenten der wirtschaftlichen und juristischen Fachrichtungen ab.

An der Warschauer Universität wurde eine Zusammenarbeit mit der Schule des Deutschen Rechts an der Fakultät für Recht und Verwaltung aufgenommen. Anlässlich des Jubiläums der Universität sowie des Abschlusses eines einjährigen Kurses zum deutschen und europäischen Recht wurden den Absolventen am 21. Oktober feierlich Diplome verliehen. Die besten Studenten erhielten Preise, d.h. Einladungen zu Praktika, die von den Sponsoren der Universität organisiert wurden. Im Namen von Rödl & Partner händigte Frau Zofia Kurek, HR-Managerin, die Einladungen aus.

Am 17. Oktober nahmen die Vertreter von Rödl & Partner auch an der  Karrieremesse „Trained in Germany” teil, die vom Alumniportal Deutschland in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Polnischen Industrie- und Handelskammer organisiert wurde. Die Veranstaltung fand in der Handelshochschule (SGH) statt und erfreute sich großen Interesses deutschsprachiger Studenten und Absolventen. Dabei wurden Workshops auf Deutsch sowie eine Debatte über die deutsch-polnischen Beziehungen auf dem Arbeitsmarkt durchgeführt.

Am 26. Oktober, also eine Woche später, fand – ebenfalls in Warschau – eine Karrieremesse in der Łazarski-Hochschule statt, auf der Praktika und Stellen für Studenten angeboten wurden. Dort konnten die Studenten alles über die Arbeit bei Rödl & Partner und die Spezifik solcher Berufe wie Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer oder Buchhalter erfahren und gleich ein Bewerbungsformular für ein Praktikum ausfüllen. Die Karrieremesse der Łazarski-Hochschule wird seit 13 Jahren organisiert. 

Als traditionsreiches Unternehmen ist Rödl & Partner ein perfekter Partner für Studenten der Jura- und Wirtschaftswissenschaften und ähnlichen Richtungen, bei dem sie ihre ersten beruflichen Schritte machen können. Die Praktika bei Rödl & Partner verschaffen jungen Menschen die Möglichkeit, die Spezifik komplexer Dienstleistungen in den Bereichen  Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Rechtsberatung, Finanz- und Lohnbuchhaltung sowie Unternehmensberatung kennen zu lernen. 2017 wird Rödl & Partner ihr 25-jähriges Jubiläum in Polen feiern.

Marcin Jamroży im Vorstand der IFA Polen

Marcin Jamroży im Vorstand der polnischen Landesgruppe der Vereinigung für Internationales Steuerrecht (IFA)  Dr hab. dr Marcin Jamroży, Steuerberater, Rechtsanwalt und Partner bei Rödl & Partner, wurde zum Vorstandsmitglied der Polnischen Vereinigung für Internationales Steuerrecht  (International Fiscal Assocation – IFA) berufen. Die Vereinigung für Internationales Steuerrecht ist eine 1938 gegründete Organisation, die sich mit der Analyse und dem Vergleich rechtlicher Lösungen für die öffentlichen Finanzen, insbesondere in Hinblick auf internationales Steuerrecht, beschäftigt. Das Ziel der IFA besteht darin, sektorübergreifende Diskussionen über verschiedene Aspekte des Steuerrechts in einzelnen Ländern und weltweit einzuleiten und zu moderieren.  Die Vereinigung veranstaltet Seminare, Konferenzen, betreibt wissenschaftliche Forschung und veröffentlicht Beiträge zu verschiedenen Bereichen des internationalen Steuerrechts. Derzeit vereinigt die IFA mehr als 12 500 Mitglieder aus 113 Ländern und hat in 68 Ländern Landesgruppen. 

Marcin Jamroży in der Sitzung des Steuerausschusses bei der AHK

Am 19. September 2016 fand am Sitz der AHK in Warschau eine Sitzung des Steuerausschusses statt, auf der über die Änderungen bei der Dokumentierung von Geschäften zwischen verbundenen Unternehmen, die ab dem 1. Januar 2017 eingeführt werden, diskutiert wurde. Das Inkrafttreten der neuen Vorschriften wird die Dokumentationspflichten der Steuerpflichtigen hinsichtlich der Verrechnungspreise entscheidend beeinflussen. Die Einführung neuer Regelungen ist das Ergebnis der Arbeiten im Rahmen der OECD-Initiative zur Bekämpfung der Gewinnkürzung und Gewinnverlagerung (sog. BEPS – Base Erosion Profit Shifting – Maßnahme 13). Während der Sitzung hielt der Vorsitzende des Steuerausschusses, Dr hab. dr Marcin Jamroży, Steuerberater, Rechtsanwalt und Partner bei Rödl & Partner, eine Vorlesung zum Thema „Änderungen bei der Verrechnungspreisdokumentation“. An der lebhaften Diskussion nahm neben den Vertretern der Mitglieder der Senior Spezialist des Finanzministeriums, Herr Konrad Szpadzik, teil. Es wurde auf viele Problembereiche hingewiesen - u.a. auf die Notwendigkeit, die Begriffe „mittelbare Verbindungen, Geschäfte und andere Geschäftsvorfälle gleicher Art“ genauer festzulegen sowie die Wesentlichkeitsgrenze und Sanktionen (oder deren Fehlen) für die Nichterstellung des Master File und die Bedeutung der Beschreibung von Dienstleistungen mit geringer Wertschöpfung zu bestimmen. Der Steuerausschuss hat vor, sich an den gesellschaftlichen Konsultationen über die neuen Verordnungen bzgl. der Verrechnungspreisdokumentation aktiv zu beteiligen.

Rödl & Partner unterzeichnete die CSR-Deklaration der Französischen Industrie- und Handelskammer

Im Juli 2016 unterzeichnete Rödl & Partner die CSR-Deklaration der Französischen Industrie- und Handelskammer (CCIFP) als ihr aktives Mitglied. Die Unterzeichnung der CSR-Deklaration ist ein weiterer großer Schritt des Unternehmens zu einer bewussten Entwicklung von Maßnahmen im Rahmen der unternehmerischen Gesellschaftsverantwortung (CSR).

CSR (engl. Corporate Social Responsibility) steht für die Verantwortung der Firmen und Unternehmen sowie ihrer Mitarbeiter für den Einfluss auf die Gesellschaft und die Umwelt. Bisher wurde die CSR-Deklaration von CCIFP schon von fast 100 Firmen – CCIFP-Mitgliedern – unterzeichnet. CCIFP initiiert viele CSR-Maßnahmen, sie organisiert u.a. Prüfungen der diesbezüglichen Maßnahmen ihrer Mitglieder und reguläre Treffen des CSR-Komitees.  

Der Inhalt der unterzeichneten Deklaration ist hier abrufbar: ccifp.pl/wp-content/uploads/2014/02/Deklaracja-Odpowiedzialnego-Biznesu-CCIFP.pdf 

Mehr über die CSR-Deklaration finden Sie auf der Webseite der CCIFP: ccifp.pl/deklaracja-odpowiedzialnego-biznesu-ccifp/ 

Rödl & Partner als strategischer Partner der Konferenz MyCompany

Rödl & Partner war strategischer Partner der Konferenz MyCompany, bei der es um firmeninterne Abrechnungen geht. Drei geplante Konferenzen fanden in Breslau, Katowice und Gdynia statt.

Am 12. April wurde Rödl & Partner in Breslau durch zwei Steuerberater vertreten, und zwar durch Dominika Tyczka (Steuerberaterin, Senior Associate), die einen Vortrag zum Thema „Änderungen bei Verrechnungspreisdokumentationen“ hielt, sowie durch Adrian Maczura (Steuerberater, Senior Associate), der über die Erteilung verbindlicher Auskünfte und über die Einreichung von Klagen gegen sie referierte. Am 19. April stellte Aleksandra Majnusz (Steuerberaterin, Senior Associate) in Katowice eine Präsentation über verbindliche Auskünfte vor, und Maciej Wilczkiewicz (Steuerberater, Senior Associate) referierte über „Neue Steuerermäßigungen für Forschung und Entwicklung“. Während der Konferenz am 23. Mai in Gdynia stellte Monika Pastuszak (Steuerberaterin) eine Präsentation zum Thema „Wie und bei welchen Sachverhalten ist die Erteilung einer verbindlichen Auskunft zu beantragen und wie ist Klage gegen sie einzureichen?“ vor. Martyna Kalita (Steuerberaterin) referierte über „Neue Steuerermäßigungen für Forschung und Entwicklung“. Zusammengefasst wurden die Konferenzen in Breslau und Katowice zusätzlich auf einer Podiumsdiskussion, bei der die Konferenzteilnehmer Gelegenheit hatten, Fragen zu stellen und Erfahrungen auszutauschen.

Alle drei Konferenzen erfreuten sich großen Interesses, insbesondere deswegen, weil es um praktische Dinge ging und die Themen an die Bedürfnisse der Teilnehmer angepasst wurden.

Rödl & Partner Sponsor von „Spring Business Mixer” in Krakau

Am 13. April 2016 fand in Krakau ein „Spring Business Mixer” statt, der von der Britisch-Polnischen Handelskammer in Zusammenarbeit mit der Niederländisch-Polnischen Wirtschaftskammer und der Polnisch-Spanischen Wirtschaftskammer organisiert wurde.

Rödl & Partner hatte das Vergnügen, diese Veranstaltung zu sponsoren. Im Namen von Rödl & Partner begrüßte die Gäste Anna Smagowicz-Tokarz, Rechtsanwältin und Associate Partner. Die Mitglieder der Kammern haben Kontakte ausgetauscht und bis in den späten Abend neue Geschäftsbeziehungen aufgebaut. Das Networking war von Klavierspiel sowie einem eleganten Buffet und Drinks begleitet.

Frühstück mit dem Steuerexperten von Rödl & Partner in Katowice

Am 22. März 2016 fand im Hotel Angelo in Katowice ein Frühstück mit einem Steuerexperten statt, das von Rödl & Partner und der Polnisch-Britischen Wirtschaftskammer (BPCC) organisiert wurde. Die Präsentation „Körperschaftsteuer und Umsatzsteuer im Lichte der neuesten Rechtsprechung – Worauf ist die größte Aufmerksamkeit zu lenken?“ wurde von Maciej Wilczkiewicz, Steuerberater und Senior Associate bei Rödl & Partner Gleiwitz, dargestellt.

Zielgruppe des Treffens waren Spezialisten für Buchhaltung und steuerliche Abrechnungen. Die Präsentation bestand aus zwei Teilen. Der erste Teil betraf die Umsatzsteuer und begann mit der Darstellung der neuesten Umsatzsteuervorschriften, die sich aus dem Urteil des Europäischen Gerichtshofes ergeben. Während der Pause wurden Speisen und Getränke serviert, Diskussionen hinter den Kulissen geführt und dem Experten individuelle Fragen gestellt. Im zweiten Teil der Präsentation wurden Urteile bezüglich der Körperschaftsteuer dargestellt, die u.a. Cash Pooling, Personalmotivierung und Gastronomieleistungen zum Thema hatten. 

Das Treffen wurde von Urszula Kwaśniewska, Regionaldirektion der BPCC abgeschlossen, die zugleich zu Diskussionen in einem weniger formellen Rahmen bei Kaffee einlud. 

Britisch-polnisches Seminar in Birmingham

Am 17. Februar 2016 fand in Birmingham das Seminar „British-Polish Manufacturing Industries Network” statt, das von der Britisch-Polnischen Handelskammer in Zusammenarbeit mit Rödl & Partner organisiert wurde. Ziel des Treffens war es, mögliche Vorteile der Zusammenarbeit zwischen den Unternehmen aus beiden Ländern aufzuzeigen.

Im Rahmen einer Podiumsdiskussion wurde Polen als ein Land mit vielen geschäftlichen Perspektiven dargestellt – sowohl als Quelle des Imports von Produkten hoher Qualität, als Land von Partnerprojekten, die mit EU-Fördermitteln im Rahmen der Priorität „Forschung und Entwicklung” finanziert werden, als auch als hervorragender Ort für Greenfield-Investitionen. 

In den Vorträgen der Referenten wurden die britisch-polnischen wirtschaftlichen Beziehungen, kulturelle und rechtliche Diskrepanzen zwischen beiden Ländern sowie Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung für den Sektor F&E in Polen im Überblick dargestellt. Anna Smagowicz-Tokarz, Rechtsanwältin und Associate Partner bei Rödl & Partner, stellte eine Präsentation über Sonderwirtschaftszonen und deren Möglichkeiten für ausländische Unternehmen dar. Die behandelten Themen wurden zusammengefasst und während einer Podiumsdiskussion ergänzt.

Das Seminar wurde mit einer Network-Sitzung abgeschlossen, die Möglichkeiten anbietet, neue Geschäftsbeziehungen anzuknüpfen.

Eröffnung des neuen Büros von Rödl & Partner in Danzig

Am 9. Februar 2016 fand ein Treffen statt, das den Umzug des Büros von Rödl & Partner in Danzig in den neuen Sitz im Olivia Business Center zum Anlass hatte. Am Faschingsdienstag feierten Mandanten, die neuen Nachbarn und die Vertreter von Rödl & Partner im Olivia Sky Club, einem Konferenzzentrum, das sich im obersten Stockwerk des Olivia Tower befindet und einen herrlich weiten Blick über das Panorama von Danzig bietet.

Die Gäste wurden begrüßt von Renata Kabas-Komorniczak, Steuerberaterin und Partner, und von Małgorzata Guzińska-Błońska, Wirtschaftsprüferin und Associate Partner, die Rödl & Partner vorstellten und Danzig als attraktiven Geschäftsstandort präsentierten.  

Anschließend führte Renata Kabas-Komorniczak die Präsentation „Änderungen im Steuerrecht im Jahre 2016” vor, die bei den Anwesenden auf lebhaftes Interesse stieß. Ein weiterer Höhepunkt des Abends war der Auftritt der „Engelchen der Wirtschaftsprüfung”, einem Duo in Person von Michał Barański und Konrad Mikołajczyk – zwei Mitarbeitern aus der Wirtschaftsprüfungsabteilung unserer Warschauer Niederlassung. 

Das Olivia Business Center ist das größte Geschäfts- und Bürozentrum in Nordpolen, mit einer Fläche von gegenwärtig über 70 000 m2, die auf über 170 000 m2 anwachsen soll.  

 

 

Dr hab. dr Marcin Jamroży – Vorsitzender des Steuerausschusses bei der AHK

Der Partner bei Rödl & Partner, dr hab. dr Marcin Jamroży, wurde zum Vorsitzenden des neu gegründeten Steuerausschusses bei der Deutsch-Polnischen Industrie- und Handelskammer (AHK) gewählt.

Der Steuerausschuss bei der AHK wurde am 3. Dezember 2015 ins Leben gerufen. Sein Ziel besteht in der Analyse und Begutachtung von Entwürfen der Rechtsakte sowie der Formulierung von Vorschlägen für Gesetzesinitiativen im Bereich des Steuerrechts. Der Steuerausschuss wird sich darüber hinaus u.a. mit folgenden Themen befassen: Identifizierung und Analyse der Steuerbeschränkungen für die Entwicklung des Unternehmertums in Polen sowie der deutsch-polnischen Wirtschaftsbeziehungen, darunter Analyse der Tendenzen der Steuerpolitik in beiden Ländern. Geplant sind auch Maßnahmen zur Entwicklung des Unternehmergeistes und zur Verbesserung des Investitionsklimas in Polen.

„Mit der Deutsch-Polnischen Industrie- und Handelskammer (AHK) arbeiten wir seit über 20 Jahren zusammen. In dieser Zeit haben sich die Steuer- und Rechtsvorschriften stufenweise geändert. Die Signale, die von den deutschen Investoren ausgesandt werden, zeigen jedoch deutlich, dass die Situation bei weitem nicht ideal ist. In fast 25 Jahren Aktivität auf dem polnischen Markt haben wir uns unter den deutschen Investoren den Ruf des führenden Beratungsunternehmens in Steuerfragen erworben. Deshalb haben wir zusammen mit der AHK beschlossen, eine Kommission für Steuerfragen ins Leben zu rufen, von der wir uns erhoffen, dass sie eine einflussreiche Stimme in der Diskussion über Änderungen im polnischen Steuerrecht sein wird,“ – sagte Marcin Jamroży.

Praxisseminar zum Thema „Sonderwirtschaftszonen“ im Technologiepark Krakau

Die Polnisch-Britische Handelskammer, der Technologiepark Krakau sowie Rödl & Partner organisierten das Seminar „Unternehmenstätigkeit in Sonderwirtschaftszonen - praktische steuerliche, buchhalterische und rechtliche Aspekte“.  Das Treffen fand am 6. November im Technologiepark Krakau statt. Zielgruppe des Seminars waren Unternehmer, die sich mit dem Gedanken tragen, in Sonderwirtschaftszonen zu investieren oder die bereits in der SWZ Krakau tätig sind. 

Seitens Rödl & Partner nahmen an dem Treffen teil: Anna Smagowicz-Tokarz (Rechtsanwältin, Associate Partner), Dorota Białas (Steuerberaterin, Associate Partner, Teamleiterin für SWZ bei Rödl & Partner) sowie Piotr Derylak (Wirtschaftsprüfer, Senior Associate); sie gaben einen Überblick über die laufende Rechtsprechung und Rechtsauslegung und gaben den Teilnehmern Ratschläge, wie sie sich am besten an die aktuellen rechtlichen Anforderungen anpassen können. Auf dem Seminar wurden u.a. Fragestellungen im Zusammenhang mit der Aufnahme einer Tätigkeit in einer SWZ, der Änderung von SWZ-Genehmigungen sowie ausgewählte Steuerfragen besprochen. 

Rödl & Partner unterstützt Unternehmer bei deren Tätigkeit in SWZ durch laufende Beratung sowie durch Fachpublikationen und den Rundbrief „SWZ-News“. 

Herbstliches Speed Business Meeting in Katowice

Dies war bereits das fünfte International Speed Business Meeting, das von Rödl & Partner gesponsert wurde. Das Treffen fand am 4. November in Katowice im Hotel Angelo statt. An ihm nahmen fast 100 Gäste teil, darunter viele ausländische Unternehmer. Nach der Begrüßung und kurzen Präsentationen begannen die Network-Sitzungen nach dem Modell des Speed Business Mixers, und anschließend wurden die Gespräche bei einem Cocktail-Empfang fortgesetzt. Am Ende waren alle Teilnehmer zufrieden, und es hatte einen regen Erfahrungsaustausch gegeben. Organisatoren (Handelskammern aus Skandinavien, Großbritannien, Frankreich, der Schweiz und Belgien), Sponsoren und Gäste bezeichneten das Treffen einmütig als sehr gelungen. 

Wir danken den Teilnehmern und den Organisatoren für das Networking und für die angenehme Atmosphäre.

„Investitionen in Polen“ - Treffen für italienische Unternehmer

Am 22.10.2015 fand im Büro von Rödl & Partner in Rom ein Treffen zu Investitionen in Polen statt.  Das Treffen stand unter der Schirmherrschaft der Botschaft der Republik Polen in Rom, und wurde geleitet von Experten von Rödl & Partner. Anna Smagowicz-Tokarz, Rechtsanwältin, Associate Partner, übermittelte den Teilnehmern Informationen über Sonderwirtschaftszonen (SWZ), und Katarzyna Adamiec, Senior Associate, die das Team für Staatliche Beihilfe repräsentierte, sprach über die gegenwärtig laufenden Wettbewerbe um EU-Zuschüsse. 

Die Themen des Treffens stießen auf großes Interesse bei den Teilnehmern, insbesondere bei denjenigen aus dem Bauwesen, der IT-Branche und aus chemischen Produktionsbetrieben.

Rödl & Partner wird die italienischen Unternehmer mit Sicherheit auch weiterhin bei Kapitalinvestitionen in Polen unterstützen.

5. Osteuropa Wirtschaftstag 2015 in Berlin

Der jährlich stattfindende Osteuropa Wirtschaftstag stellt in den Mittelpunkt die Region Osteuropa mit ihren zahlreichen Geschäftschancen für deutsche Unternehmen.
In den Vordergrund des Regionalforums „Standort Mittelosteuropa - heute und morgen“ traten in diesem Jahr Polen, Ungarn, Tschechien und Slowakei als versprechende Märkte mit einem hohen technischen und innovativen Potenzial. Die Förderung einer innovativen Wirtschaft in diesen Ländern wurde von Renata Kabas-Komorniczak, Steuerberaterin, Partnerin bei Rödl & Partner, präsentiert und anschließend im Branchenpanel diskutiert. Die Expertin von Rödl & Partner hat die Förderung von Forschung und Entwicklung (F&E) und Shared Services Centres (SSCs) besprochen, die Möglichkeiten und Rahmenbedingungen in den einzelnen Ländern vorgestellt und verglichen sowie auf die bestehenden Hindernisse hingewiesen.

Möchten Sie Ihre Fragen zur Förderung von Forschung und Entwicklung in Polen diskutieren oder Ihr Shared Services Centre (SSC) in Polen gründen, so steht Ihnen Renata Kabas-Komorniczak zur Verfügung.

Mehr zum 5. Osteuropawirtschaftstag

Rödl & Partner eröffnet ein Büro auf Kuba

Rödl & Partner hat als erstes europäisches Beratungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmen ein Büro auf Kuba eröffnet. In dem Büro in Havanna arbeiten deutsche und kubanische Rechtsanwälte, Steuerberater und Fachleute für Rechnungslegung, die ausländische Investoren bei ihren Investitionen beraten. Unser Büro auf Kuba ist erst das dritte Büro eines internationalen Beratungsunternehmens in diesem Teil der Welt.

Auf diesen Schritt haben wir uns seit mehreren Jahren vorbereitet. Gegenwärtig entstehen, nachdem sich der kubanische Markt geöffnet hat, neue Entwicklungsmöglichkeiten für ausländische Investoren, darunter für unsere internationalen Mandanten, die wir gerne als Berater bei der Transformation auf Kuba begleiten möchten. 

Rödl & Partner auf der Expo Real in München

Vom 5. bis zum 7. Oktober 2015 fand in München die größte Fachmesse für Immobilien und Investitionen in Europa – die Expo Real – statt. Selbstverständlich war Rödl & Partner als Aussteller dabei.

Innerhalb von drei Tagen wurden beinahe 38 000 Besucher aus 74 Ländern verzeichnet. Auf der Ausstellerseite gab es über 1 700 Aussteller aus 33 Ländern – vor allem aus Deutschland, aber auch aus Österreich, den Niederlanden, der Schweiz, Polen, Großbritannien, Rumänien, Luxemburg, den USA, Frankreich und Russland.

Die polnische Niederlassung von Rödl & Partner wurde von Frau Liliane Preusser und Frau Renata Kabas-Komorniczak – Partnerinnen, die für das Business Process Outsourcing verantwortlich sind – vertreten; zusätzlich wurden sie von Ulrich Schäfer, Partner aus Rödl & Partner Nürnberg, der für BPO International verantwortlich ist, unterstützt.

Obwohl dies drei anspruchsvolle Tage waren, bin ich mit der Teilnahme an der Messe sehr zufrieden. Unsere neue Dienstleistung – Simplifying Complexity, die wir zusammen mit der Firma Knight Frank entwickelt haben – hatte dort ihr Debüt. Sie verbindet Asset Management mit Finanzbuchhaltung, Rechtsberatung und Steuerberatung. So ein umfassendes Produkt gab es noch nicht auf dem Markt. Ich muss zugestehen, dass dies eine erfolgreiche Premiere war – unser Vorschlag ist auf großes Interesse seitens der Teilnehmer der Expo Real gestoßen – so Renata Kabas-Komorniczak.

Simplifying Complexity ist das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen den Experten von Knight Frank und Rödl & Partner. Dieses umfassende Produkt verbindet Asset Management mit Finanzbuchhaltung, Rechtsberatung und Steuerberatung. Das ist das erste Produkt auf dem polnischen Markt, das (so) vielseitig auf die Bedürfnisse des Sektors kommerzieller Immobilien antwortet. Dank dem Synergieeffekt aus der Verbindung des Wissens und der Fähigkeiten der Knight Frank und Rödl & Partner entstand eine Lösung, die die bisher komplizierten Prozesse deutlich vereinfacht.

Mehr über Simplifying Complexity:

Rödl & Partner Sponsor von „INVEST-PARK” Business Mixer

Die erste Veranstaltung des „INVEST-PARK” Business Mixer findet am 19. November 2015 in der Breslauer Jahrhunderthalle statt.

Dies wird eine ausgezeichnete Gelegenheit sein, neue Geschäftskontakte zu knüpfen und das eigene Unternehmen zu präsentieren.

An dem Treffen werden sowohl Investoren aus der Sonderwirtschaftszone Wałbrzych als auch Vertreter von Unternehmen beteiligt sein, die außerhalb der Zone tätig sind. Wir laden Sie herzlich ein!

Rödl & Partner Sponsor anlässlich des Tags der Deutschen Einheit

Am 8. Oktober 2015 wurde in Warschau das 25-jährige Jubiläum der Deutschen Einheit gefeiert. Rödl & Partner, als eines der führenden deutschen Unternehmen, die auf dem polnischen Markt tätig sind, unterstützte die in der deutschen Botschaft veranstaltete Feierlichkeit.

Der Tag der Deutschen Einheit ist einer der wichtigsten gesetzlichen Feiertage der Bundesrepublik. Er erinnert an die Vereinigung beider deutschen Staaten: BRD und DDR, die am 3. Oktober 1990 nach 45 Jahren Teilung erfolgte.

Dieses Jahr wird das 25. Jubiläum der Deutschen Wiedervereinigung begangen, und in Polen wurden die wichtigsten Feierlichkeiten in der Deutschen Botschaft in Warschau organisiert. Neben Persönlichkeiten aus Politik und Kultur wurden zur Teilnahme an der Feierlichkeit auch Vertreter der führenden deutschen Unternehmen eingeladen, die in Polen erfolgreich sind. Es sind: BASF, Siemens, Ergo Hestia, Rossmann und Rödl & Partner.

Die Feierlichkeiten wurden vom Musikkorps der Polnischen Streitkräfte gewürdigt, und der Botschafter Rolf Nikel hob in seiner Rede die Rolle Polens bei der Vereinigung beider deutschen Staaten hervor:
„Die Vereinigung Deutschlands wäre ohne Beteiligung der Polen nicht möglich gewesen. Ich möchte mich dafür bei unseren Freunden und Partnern herzlich bedanken. Der unaufhaltsame Drang der Polen nach Freiheit initiierte 1989 die Freiheitsrevolution in Europa. Ohne diesen wäre der Fall der Berliner Mauer nicht möglich gewesen. Wir werden es nie vergessen.”

Sonderwirtschaftszonen in Polen - Seminar

Am 23. und 24.06.2015 fand ein Seminar über Sonderwirtschaftszonen in Polen für Unternehmer statt, das von Rödl & Partner und Sonderwirtschaftszone Kostrzyn-Słubice veranstaltet wurde. Das Seminar bestand aus drei Themenblöcken. Im ersten Teil präsentierten die Steuerberater von Rödl & Partner Fragen rund um die Quellensteuer. Der zweite Teil befasste sich mit den Möglichkeiten, Fördermittel der Europäischen Union einzuwerben. Unser Berater für EU-Fördermittel antwortete auf Fragen, für welche Investitionen, wann und wie die Unternehmen eine Förderung erlangen können. Zum Schluss schilderte unser Spezialist für Verrechnungspreise die aktuellen Urteile der Verwaltungsgerichte sowie verbindliche Auskünfte bzgl. Sonderwirtschaftszonen in Polen.

Speed Business Meeting mit Rödl & Partner

Speed Business Meetings gewährleisten zahlreichen Teilnehmern erfolgreiches Netwoking, einen intensiven Austausch von Kontakten und neue Geschäftsbeziehungen. Die Treffen werden gemeinsam von sechs bilateralen Industrie- und Handelskammern und Rödl & Partner, dem Sponsor der Veranstaltung, organisiert. Von April bis November nehmen die Mitglieder der Kammern - Unternehmer aus ganz Polen sowie Vertreter ausländischer Firmen - an einer Reihe von Treffen teil, die dem schnellen und effektiven Austausch von Informationen über die ausgeübte Tätigkeit und gesuchten Partner dienen. Gleichzeitig sorgen die Fachleute seitens Rödl & Partner für den inhaltlichen Aspekt der Treffen und erörtern ausgewählte rechtliche und steuerliche Fragen.  

Die Speed Business Meetings wurden bereits in Krakau, Danzig, Warschau und Breslau organisiert, zu einem weiteren Treffen laden wir Sie am 4. November nach Katowice ein.

Wir möchten uns bei der Skandinavisch-Polnischen Wirtschaftskammer (SPCC), Französisch-Polnischen Handelskammer (CCIFP) und der Britisch-Polnischen Handelskammer (BPCC) für die Zusammenarbeit bedanken.

Mannschaft von Rödl & Partner bei Warsaw Orlen Marathon 2015

Am 26. April 2015 um 9.30 Uhr haben die Teilnehmer des Warsaw Orlen Marthon in Warschau – 10-Kilometerlauf und Lauf-Marsch – die Startlinie überschritten. Die Veranstaltung wird schon zum fünften Mal unter dem Motto „Nationales Lauffest“ organisiert. Dieses Jahr haben daran über 20 000 Läufer teilgenommen.

Mit jedem Lauf wird auch die Mannschaft von Rödl & Partner immer zahlreicher. Diesmal gab es 13 Personen, darunter eine Marathonläuferin und zwölf 10-Kilometerläufer.  Alle erreichten die Ziellinie erfolgreich und erzielten dabei sehr gute Ergebnisse.

Rödl & Partner in der Endrunde des Wettbewerbs EuropaProperty CEE Retail Real Estate in den Kategorien „Tax & Financial Adviser of the Year” und „Professional Service Provider of the Year”

Rödl & Partner wurde durch die Teilnahme an der Endrunde des Wettbewerbs EuropaProperty CEE (Central and Eastern Europe) Retail Real Estate in zwei Kategorien - „Tax & Financial Adviser of the Year” und „Professional Service Provider of the Year” - ausgezeichnet. Die Teilnahme am Wettbewerb bedurfte gemäß den Grundsätzen der vorherigen Anmeldung des Unternehmens durch einen seiner Kunden. In der nächsten Etappe wurden Unternehmen aufgrund ihrer Erfolge im betreffenden Jahr auf dem Markt der kommerziellen Immobilien im weitesten Sinne in Mittel- und Osteuropa ausgewählt. So wurden jeder Kategorie lediglich drei bis fünf Unternehmen zugeordnet – diese gehen in die Endrunde. 

Das Jahr 2014 war für Rödl & Partner sehr erfolgreich. Wir erweiterten unseren Mandantenstamm, darunter in den Branchen Retail und Real Estate. Wir verstärkten unsere Marktposition, was durch hohe Positionen in den Branchenrankings bestätigt wurde, u.a. den 1. Platz im Ranking Book of Lists in der Kategorie Business Process Outsourcing. Diese messbaren Erfolge verdanken wir dem Vertrauen unserer Mandanten und harter Arbeit. Die Teilnahme an der Endrunde eines Wettbewerbs wie EuropaProperty CEE Retail Real Estate in zwei Kategorien bestätigt, dass unsere Aktivitäten in den Branchen Retail und Real Estate auf dem Markt wahrgenommen und anerkannt werden. Dies freut mich, und ich kann Ihnen schon jetzt versprechen, dass wir 2015 noch aktiver werden. – Renata Kabas-Komorniczak, Partnerin bei Rödl & Partner

Expo Milano 2015

Rödl & Partner unterstützt Ihre ambitionierten Ziele im Rahmen der EXPO 2015 durch speziell auf die Weltausstellung zugeschnittene Leistungen.

Dank unserer Interdisziplinarität, ist es uns möglich ausländische Regierungsvertreter und Behörden, Auftragnehmer, Lieferanten und Fachleute gezielt und kompetent bei allen Steuer- und Rechtsangelegenheiten, die mit der Weltausstellung verbunden sind, zu beraten.

Die von Rödl & Partner angebotenen Beratungsleistungen zielen darauf ab, unsere Mandanten vor, während und auch nach der EXPO zu unterstützen und zu betreuen. Wir beraten Sie bei der Errichtung Ihrer italienischen Niederlassung, der Einstellung von Personal und dessen Verwaltung, der Schaffung der notwendigen Rahmenbedingungen zur Errichtung und Organisation der Pavillons sowie der Erfüllung sonstiger steuerlicher und administrativer Verpflichtungen. Darüber hinaus können wir Sie im Patentrecht und zum Markenschutz sowie hinsichtlich der Gesundheits- und Lebensmittelgesetze kompetent beraten. Nach der EXPO steht Ihnen Rödl & Partner beratend zur Seite, wenn es um rechtliche und steuerrechtliche Themen im Rahmen des Abbaus der Pavillons und der Liquidation der italienischen Niederlassung geht, sowie im Allgemeinen, wenn es um rechtliche und steuerrechtliche Themen, die sich aus weiteren Businesschancen in Italien und Europa ergeben (einschließlich der Abwicklung von Rechtsstreitigkeiten).

Rödl & Partner kann seinen Mandanten, dank seiner mehrsprachigen Mitarbeiter (darunter Muttersprache Deutsch, Englisch, Französisch, Chinesisch und Portugiesisch), aus den Büroräumlichkeiten im Mailänder Stadtzentrum heraus eine maßgeschneiderte und mehrsprachige Beratung anbieten. 

Rödl & Partner berät bereits verschiedene Unternehmen, die im Rahmen der Weltausstellung (z.B. als Ländervertreter) tätig sind. Aufgrund der gesammelten Erfahrungen ist es uns möglich, unseren Mandanten kurzfristig abschließende und pragmatische Antworten zu rechtlichen und steuerrechtlichen Themen im Zusammenhang mit der EXPO zu geben. 

Insbesondere stellen wir Ihnen unsere Expertise zu folgenden Themen zur Verfügung:

  • Handels- und Gesellschaftsrecht
  • Arbeitsrecht und HR
  • Verwaltungsrecht
  • Futter- und Lebensmittelindustrie
  • IP & IT
  • Steuer & Buchhaltung
  • Gerichtsverfahren und Schiedsverfahren

Kontakte

Rödl & Partner
Largo Donegani 2
I- 20121 Mailand Italien 

Tel.: +39 (02) 63 28 841
Fax: +39 (02) 63 28 84 20
E-Mail: expomilano2015‎‎@‎‎‎roedl.it
Webseite: www.roedl.com/it

Rödl & Partner – Partner der Konferenz „TOP10 der vielversprechendsten Märkte für den polnischen Export”

Rödl & Partner war Partner der Konferenz „TOP10 der vielversprechendsten Märkte für den polnischen Export”, organisiert durch die Tageszeitung „Rzeczpospolita”. Die Konferenz fand am 18.02.2015 in Breslau statt, unter der ehrenamtlichen Schirmherrschaft des Wirtschaftsministeriums, des Marschallamts der Woiwodschaft Dolnośląskie und der Wirtschaftskammer der Woiwodschaft Dolnośląskie. Mit der Konferenz ging die Verleihung der Preise „Orły Eksportu Województwa Dolnośląskiego” (Exportadler der Woiwodschaft Dolnośląskie) einher. Beteiligt waren über einhundert Gäste – darunter die Vertreter der führenden Exportunternehmen der Region und der Schirmherren. Die Konferenz wurde durch die Vizeministerin für Wirtschaft, Frau Ilona Antoniszyn-Klik, eröffnet. Unsere Mitarbeiter von Rödl & Partner Breslau: Frau Dorota Białas (Associate Partner, Steuerberaterin) und Herr Tadeusz Piekłowski (Spezialist für Zölle und Verbrauchsteuer) führten die Präsentation „Exportdokumentation – Pflichten und Erleichterungen für Unternehmen” vor. Der Vortrag, der viele praktische Informationen für Exportunternehmen enthielt, stieß bei den Teilnehmern auf großes Interesse.

Rödl & Partner als Mitverfasser des Ratgebers „Podatki 2015” der Tageszeitung „Rzeczpospolita”

Am 01.01.2015 traten wesentliche Änderungen der Steuervorschriften in Kraft, die für verschiedene Gruppen von Steuerpflichtigen unmittelbaren Einfluss auf die Abrechnung der Körperschaftsteuer sowie auf die Abrechnung der Umsatz- und der Verbrauchsteuer haben.  Der Rechtsratgeber „Podatki 2015”, der die obigen Fragen detailliert behandelt, entstand in Zusammenarbeit zwischen der Tageszeitung „Rzeczpospolita” und Rödl & Partner.

In der Publikation „Podatki 2015” haben die Experten von Rödl & Partner die wichtigsten Änderungen der Steuervorschriften seit dem 01.01.2015 dargestellt, die sie mit einem Kommentar versehen und bei denen sie Beispiele für die Anwendung der neuen Vorschriften in der Praxis angegeben haben. Der Ratgeber behandelt u.a. folgende Fragen: beherrschte ausländische Gesellschaften, Unterkapitalisierung, Verrechnungspreise und Verrechnungspreisdokumentation, Erklärungen in elektronischer Form, Dienstwagen für Privatzwecke, steuerliche Vergünstigung für Familien, Besteuerung mit der Umsatzsteuer Mini One Stop Shop (MOSS) bzw. verbindliche Auskunft über die Verbrauchsteuer.

Die Publikation erschien im Rahmen der Serie Rechtsratgeber in der Tageszeitung „Rzeczpospolita”. 

Zusammenarbeit mit StartLine Foundation

Mit Freude hat Rödl & Partner eine Zusammenarbeit mit StartLine Foundation aufgenommen. Dabei handelt es sich um eine gemeinnützige Organisation, die eine gesunde Ernährung und einen gesunden Lebensstil durch Sport, körperliche Aktivität und Bildung sowie den internationalen Kulturaustausch und die persönliche Entwicklung fördert. Die von der Stiftung ergriffenen Maßnahmen umfassen vor allem Sportveranstaltungen, Trainingsprogramme, Schulungen und Workshops, die Jugendlichen, Senioren, den in Polen lebenden und geschäftlich tätigen Ausländern sowie polnischen Staatsbürgern angeboten werden. Auf diese Weise verknüpft die Stiftung die Ziele der Entwicklung auf verschiedenen Ebenen und der Verbesserung der Lebensqualität mit sozialem Austausch und Networking. Laut Kenneth Globerman, dem Initiator und Gründer der StartLine Foundation, ist es die Hauptaufgabe der Stiftung, den Menschen dabei zu helfen, die Realisierung ihrer persönlichen Ziele aufzugreifen.

Die Stiftung ist mit dem Warsaw International Triathlon Club eng verbunden.

Rödl & Partner ist der offizielle Berater der Stiftung in den Bereichen Recht, Steuern und Buchhaltung („Professional Services Partner”) und fördert ihre Initiativen, indem sie sowohl ihre Mitarbeiter als auch ihre Mandanten dazu ermuntert, an den verschiedenen Events der Stiftung teilzunehmen.

Die Stiftung arbeitet gegenwärtig an einer Internetseite, die schon bald unter folgender Adresse abrufbar sein wird: www.startlinefoundation.org. In der Zwischenzeit können Sie über die Stiftung mehr erfahren, indem Sie direkt an die Adresse: ken.globerman‎@‎startlinefoundation.org  schreiben bzw. folgende Internetseiten des Triathlon Clubs WITC besuchen: www.warsawtriclub.com und www.facebook.com/warsawtriclub.

Rödl & Partner Weihnachtskarte

Rödl & Partner organisiert seit 5 Jahren unter den Kindern aus den Kinderheimen in Polen einen Wettbewerb für den Entwurf einer Weihnachtskarte mit einem Engelsmotiv. Dieser Wettbewerb findet jedes Jahr in einem von uns ausgesuchten Kinderheim in einer anderen Wojewodschaft statt. Die Siegerkarte wird von uns gedruckt und mit Weihnachtswünschen verschickt. Unsere diesjährige Weihnachtskarte wurde von der dreizehnjährigen Wiktoria Zalejska aus dem Kinderheim in Sieborowice bei Krakau entworfen. Der Jedes Jahr erhalten der junge Autor der schönsten Karte sowie alle Kinder aus dem ausgewählten Kinderheim von uns die erwünschten Geschenke. Dieses Jahr haben wir außerdem anstelle von Geschenken für die Geschäftspartner einen Integrationsausflug für alle Kinder aus dem Heim in Sieborowice gespendet. Wir freuen uns, dass wir die Träume der Kinder zu Weihnachten erfüllen und mit ihnen die Freude teilen dürfen.

Wohltätigkeitsaktion „Szlachetna paczka“ [„Edelmütiges Paket“] - Mitarbeiter von Rödl & Partner machen mit

Die Mitarbeiter aller polnischen Büros von Rödl & Partner schlossen sich der diesjährigen Aktion „Szlachetna paczka” an, deren Ziel die Unterstützung der Armen aus ganz Polen ist. Dank dem breiten Engagement ist uns in diesem Jahr gelungen, fünf Familien zu helfen, ihre dringlichsten Bedürfnisse zu befriedigen und Weihnachtsgeschenke zu übergeben.

Die Wohltätigkeitsaktion „Szlachetna paczka” wird seit 2000 organisiert und hat zum Ziel, die bedürftigen Familien sowie Einzelpersonen zu unterstützen, die oft einsam und älter sind. Während dieser 14 Jahre wurde in der Weihnachtszeit beinahe 20 000 armen Haushalten geholfen. Jedes Jahr steigt die Anzahl der Unternehmen, Einrichtungen und der Unterstützer sowie die Anzahl der Familien, denen mit den Geschenkpaketen geholfen wird. Wir sind stolz darauf, dass wir dank dem Einsatz der Mitarbeiter von Rödl & Partner weiteren Bedürftigen helfen konnten.

4. Branchentreffen der „Erneuerbaren Energien“ in Nürnberg

Am 19.11.2014 fand am Sitz von Rödl & Partner in Nürnberg das 4. Treffen mit dem Schwerpunkt „Erneuerbare Energien“ statt. Diese Brancheninitiative erfreut sich seit Jahren eines großen Interesses. An dem Treffen nahmen Experten aus 18 Ländern teil, die sich in erneuerbaren Energiequellen spezialisieren. Sie haben viele interessante Vorträge und Präsentationen gehalten. Polen wurde vertreten durch RA Aneta Majchrowicz-Bączyk, Partnerin und RA Piotr Mrowiec, Associate Partner aus dem Büro von Rödl & Partner Posen. Ihre Vorträge betrafen die Rentabilität der Installationen unter Inanspruchnahme erneuerbarer Energiequellen sowie die Möglichkeit, solche Investitionen in Polen durch EU-Mittel zu unterstützen. Das Treffen wurde von einer internationalen Messe begleitet, auf welcher die Teilnehmer ihre Länder und Erfahrungen in Bezug auf lokale Märkte der erneuerbaren Energien präsentieren konnten . 

Rödl & Partner auf der Poleko-Messe

Vom 14. bis zum 17.10.2014 fand in Posen die Poleko-Messe statt. Die Umweltschutzmesse bot vier Tage lang eine gute Gelegenheit, das wirtschaftlich-ökologische Potential Polens und anderer Länder, deren Vertreter an der Messe teilnahmen, besser kennenzulernen. Erneut nahm Rödl & Partner an der Poleko-Messe aktiv teil, indem sie zusammen mit dem Deutsch-Polnischen Wirtschaftskreis ein Briefing für deutsche Investoren aus der ökologischen Branche organisierte. Die Vorträge wurden von den Vertretern des Büros von Rödl & Partner Posen gehalten. Adam Intek sprach über die „Rentabilität der Technologie der erneuerbaren Energiequellen”, und Filip Geburczyk über die „Akzisesteuer und erneuerbare Energiequellen” sowie über die „Steuerliche Aspekte der Fotovoltaik-Anlagen”. Das Briefing erfreute sich eines großen Interesses unter den Messeteilnehmern.

Rödl & Partner auf der Messe WindEnergy Hamburg 2014

Vom 23. bis zum 26.09.2014 wurde Hamburg zur Hauptstadt der Windenergie und der erneuerbaren Energien. Die Messe „WindEnergy Hamburg“ empfing führende Hersteller und Lieferanten von Windenergie aus der ganzen Welt. Auch die Experten von Rödl & Partner aus Deutschland, Italien, Spanien, Polen und den baltischen Staaten waren dabei. Durch die vielen Fachvorträge und begleitenden Events bot die Messe eine ausgezeichnete Gelegenheit, nicht nur das Wissen über die erneuerbaren Energien zu vertiefen, sondern auch die Geschäftsbeziehungen zu erweitern. Die polnischen Büros von Rödl & Partner wurden durch RA Piotr Mrowiec, Associate Partner und Teamleiter der Rechts- und Steuerberatung im Bereich der erneuerbaren Energiequellen aus dem Büro von Rödl & Partner Posen vertreten. Die nächste WindEnergy-Messe ist für das Jahr 2016 geplant.

Investieren in Polen - Konferenz auf der Burg Bobolice

Am 30.05.2014 fand auf der Burg Bobolice in der Krakau-Tschenstochauer Jura eine Konferenz unter Teilnahme deutscher Unternehmer statt, die von BASF ES mit Unterstützung von Graf Joachim von Arnim organisiert wurde. Der Konferenz ging die Besichtigung der Burg Bobolice voran, der ihre Besitzer  – Senator Lasecki mit Gattin, beiwohnten. Zur Teilnahme an der Konferenz wurde auch Rödl & Partner eingeladen. Dr. Marcin Jamroży hat unser Unternehmen vertreten und einen Vortrag über die Wirtschaftslage Polens sowie die Perspektiven deutscher Unternehmer in Polen investieren.

Rödl & Partner Sponsors Live Concert Recording by String Big Band

Rödl & Partner provided funding for the release of the concert album by String Big Band. It is a prestigious project that introduces a new genre to the string chamber music. Its novelty lies in translating the form and language of the big band music into a string orchestra.

The album features the following musical works:
- "In The Mood" - Joe Garland/Andy Razaf,
- "Satin Dool" - Duke Ellington,
- "Take Five" - Paul Desmond,
- "Blue Moon" - Richard Rodgers/Lorenz Hart,
- "Caravan" - Juan Tizol,
- "Chatanooga Choo Choo" Mack Gordon/Harry Warren,
- "Fascinating Rhytm" - George Gershwin/Ira Gershwin,
- "Autumn Leaves" - Joseph Cosma,
- "Moonlight Serenade" - Glenn Miller/Mitchell Parish,
- "Summertime" George Gershwin/Ira Gershwin.

Artists:
Atom String Quartet:
Mateusz Smoczyński – violin
Dawid Lubowicz – violin
Michał Zaborski – viola
Krzysztof Lenczowski – cello
Sinfonia Viva Orchestra
Krzysztof Herdzin – director
Featuring: Agnieszka Wilczyńska – vocals, Robert Kubiszyn – contrabass