Kontakt
Marina Yankovskaya

Tel.: +7 (495) 933-51 20
E-Mail

Artem Boyko

Tel.: +7 (495) 933-51 20
E-Mail

Mit unseren Leistungen im Bereich „Compliance” bieten wir Ihnen einen umfassenden Schutz Ihres Unternehmens und deren Entscheidungsträgern an. Dazu zählen  die Gewährleistung der Übereinstimmung der Tätigkeit des Unternehmens mit dem Kanon gesetzlicher und sonstiger untergesetzlicher Anforderungen sowie die Schaffung von Mechanismen zur Analyse, Feststellung und Einschätzung von Korruptions- sowie sonstiger Haftungsrisiken.
 
Für international agierende Unternehmen ist ein funktionierendes Compliance-Management-System heutzutage unerlässlich, um die Unternehmenstätigkeit langfristig sicher und erfolgreich zu gestalten und Risiken wie strafrechtlich relevantes Handeln, Bußgelder und negative Schlagzeilen zu vermeiden.

Es schafft auch Sicherheit für Gesellschafter und Aktionäre sowie für die handelnden Unternehmensverantwortlichen und dient zur Minimierung bzw. zur Vermeidung von zivilrechtlichen Haftungsinanspruchnahmen.

Vor besonderen Anforderungen  stehen russische Tochtergesellschaften europäischer Unternehmen, so sind europäische Unternehmen mit den russischen Gesetzen in der Regel doch wenig vertraut. Weiterhin ist auch die extraterritoriale Anwendung von US-Recht im Blickwinkel zu behalten.

Wir helfen Ihnen beim Aufbau, der Erstellung und Implementierung eines auf Ihre Unternehmensstruktur und Bedürfnisse abgestimmten Compliance-Management-Systems.
 
Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung auf dem russischen Markt können wir die komplexe rechtliche Situation praxisgerecht einschätzen und wissen, welche essentiellen Voraussetzungen geschaffen werden müssen.

Hierbei können wir auf unsere Expertise und unser Fachwissen in verschiedensten Wirtschaftsbereichen und auf die Interdisziplinarität unserer Berater zurückgreifen.

Wir können Ihnen folgende Leistungen anbieten:

  • Ausarbeitung von internen Richtlinien bzw. Anpassung bestehender Richtlinien an die Vorgaben des russischen Rechtsraumes sowie der sonstigen Rechtsräume, mit denen Berührungspunkte bestehen,
  • Einrichtung einer geschützten Compliance-Hotline sowie eines Compliance-E-Mail-Postfachs für auch anonyme Meldungen und Hinweise,
  • Compliance-Schulungen,
  • Überprüfung, Anpassung und laufende Fortschreibung der Compliance-Organisation,
  • Prüfung von Vertragspartnern,
  • Ausarbeitung einer Antikorruptionsklausel zur Aufnahme in Verträge.