Durch den Eintritt der Slowakischen Republik in die Europäische Union haben wir uns zur Harmonisierung der nationalen Buchungsvorschriften mit den internationalen Standards verpflichtet (International Financial Reporting Standards, IFRS). Das Verständnis verschiedener Interpretationen der sich dynamisch entwickelnden internationalen Standards erfordert fachliche Kenntnisse und Erfahrungen.

Internationale in der Slowakei wirkende Unternehmen sind verpflichtet, die nationalen Standards zu erfüllen. Mehrwert bringt die Abschlussprüfung aber für solche Unternehmen nur, wenn sich die Prüfung des Einzelabschlusses der einzelnen Landesgesellschaft nahtlos in die Konzernrechnungslegung der Muttergesellschaft einfügt.
Diese Überleitung der nach anderem als lokalem Recht vorgelegten Jahresabschlüsse erfordert neben der Kenntnis der eigentlichen Standards auch die Kenntnis der Technik der Überleitung der Jahresabschlüsse.

Alle unsere Prüfungsteams sind mit den in der Slowakei gültigen Buchungsvorschriften wie auch mit den Grundsätzen des deutschen Handelsgesetzbuchs und den internationalen Rechnungslegungsstandards IFRS (International Financial Reporting Standards) vertraut.