Der ukrainische Immobilienmarkt ist einer der dynamischsten weltweit – aber wahrscheinlich auch einer der kompliziertesten. Die Rechtsverhältnisse im Bereich Immobilien- und Baurecht sind immer noch nicht ausreichend geregelt, die praktische Umsetzung erweist sich indes oft als schwierig.
Wir beraten ausländische Investoren in jeder Phase des Immobilienzyklus im Hinblick auf rechtliche Fragen, die im Zuge der Gestaltung der Entwurfsunterlagen und des Erwerbs eines Baugrundstückes oder von zu renovierenden Gebäuden entstehen. Darüber hinaus beraten wir in Bau- und Finanzierungsfragen bis hin zur endgültigen Inbetriebnahme des fertig gestellten Gebäudes und dessen Vermietung.  

Außerdem begleiten wir rechtlich beim Aufbau von Produktionsstätten und Investitionsprojekten mit den lokalen Verwaltungen, vom Erwerb von Grundstücksrechten (insbesondere ist zu berücksichtigen, dass sich die Eigentumsrechte an Grundstücken und Gebäuden unterscheiden lassen) bis hin zur Inbetriebnahme des Objektes. 

Gemeinsam mit unseren Kollegen in Deutschland beraten wir unsere Mandanten auch zur Strukturierung von Immobilienfonds. Insbesondere geschlossene Fondsstrukturen eigen sich nicht zuletzt wegen der erzielbaren steuerlichen Effekte in hohem Maße zur Umsetzung von Investitionsvorhaben. Unsere Teams verfügen über langjährige Erfahrung in der Umsetzung von Investitionsvorhaben und Sie können mit der erfolgreichen Begleitung von unserer Seite rechnen.